Gutartige erhabene Muttermale oder Alterswarzen sind oft nicht nur kosmetisch störend, sondern können sich durch Reibung an der Kleidung oder durch Kratzen häufig auch entzünden. Wir entfernen solche Hautveränderungen schonend und nebenwirkungsarm mit dem Co2 Ultrapulse oder Erbium-YAG Laser.

Auf einen Blick:

Die Behandlung dauert ab 10 Minuten.

Für die Heilung rechnen Sie mit fünf bis zehn Tagen.

In manchen Fällen ist eine örtliche Betäubung notwendig. Oft reicht ein lokal aufgetragene Anästhesiecreme.

Ab 80 €, abhängig von der Größe des Behandlungsareals.

Wie läuft die Behandlung mit dem Co2 Ultrapulse oder Erbium-YAG Laser ab?

Nach Auftragen von Anästhesiecreme oder einen kleinen örtlichen Betäubung wird die Hautveränderung Schicht für Schicht mit dem Laser abgetragen (verdampft).
Die gelaserte Stelle heilt wie eine Schürfwunde unter Bildung einer kleinen Kruste ab. Diese Kruste fällt in der Regel nach 5- 10 Tagen von alleine ab. Danach ist die Haut noch empfindlich und etwas gerötet und sollte gut vor der Sonne geschützt werden.

Welche Vorteile bietet die Lasertherapie bei der Behandlung von gutartigen Hautveränderungen?

Gerade in sehr empfindlichen und schwer zugänglichen Regionen wie im Augenlidbereich, Intimbereich oder an den Ohren ist mit dem Laser ein sehr präzises Abtragen ohne Verletzung der tieferen Hautschichten möglich. Der Laser arbeitet ähnlich wie ein Skalpell nur mit noch größerer Präzision und erlaubt damit kosmetisch hervorragende Ergebnisse. Sind die Hautveränderungen oberflächlich ist eine komplett narbenfreie Abheilung möglich.
Bei tiefer in die Haut reichenden Veränderungen wie z.B. erhabenen Muttermalen oder ausgeprägten Fetteinlagerungen am Augenlid (Xanthelasmen) kann es sein, dass mehrere Lasersitzungen erforderlich werden. Wenn tief gelasert werden muss, ist die Haut möglicherweise für einige Monate im Anschluss gerötet und es können eventuell kleine Närbchen zurückbleiben.

Welche Hautveränderungen können gelasert werden?

Mit dem Co2 Ultrapulse oder Erbium-YAG Laser können gutartige erhabene Muttermale (dermale und papillomatöse Nävi), Alterswarzen (seborrhoische Keratosen), Viruswarzen (Verrucae vulgares, Condylome, Mollusken), Fetteinlagerungen an den Augenlidern (Xanthelasmen), Neubildungen der Hautanhangsgebilde z.B. der Talgdrüsen oder Schweißdrüsen (Syringome) und kleine Knötchen an der Nase (fibröse Nasenpapel) exzellent behandelt werden.

Was kostet eine Lasertherapie von gutartigen Hautveränderungen?

Die Kosten einer Laserbehandlung hängen ab von der Art, Größe und Lokalisation der behandelten Hautveränderung, der Anzahl der Sitzungen und natürlich auch von der Art des eingesetzten Lasers. Wir beraten Sie gerne individuell und unverbindlich zu den erwartenden Kosten.
Die Laserbehandlung aus medizinischen Gründen z.B. bei irritierten erhabenen Muttermalen, Alters- und Viruswarzen, aktinischen Keratosen, erweiterten Äderchen (Couperose/Rosazea), Blutschwämmchen, Besenreisern und Nagelpilz wird von den meisten privaten Krankenversicherungen übernommen.

Haben Sie Interesse an einer Entfernung von gutartigen Hautveränderungen mit dem Laser? Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei Frau Dr. Stengel unter Tel. 08151-744 5555.