BR-Beitrag: gestresste Winterhaut

Montag, 7. Januar 2019

Praktisch jeder kennt trockene Hände im Winter. Insgesamt ist die gestresste Winterhaut in unseren Gefilden stärkerer Belastung ausgesetzt. Der Wechsel von kalter Luft draußen, Heizungsluft drinnen, dazu kommen unter Umständen Stress und Schlafmangel, die Ursachen können vielfältig sein. Wie man Belastungen für die Haut reduziert, wie man mit einfachen Mitteln Gutes tun kann, darüber ging mein Beitrag in „Wir in Bayern“ vom 10. Dezember 2018, zu sehen ab Minute 31:30.

Was tut gestresster Winterhaut im allgemeinen gut, was sollten Pflegeartikel beinhalten? Oder wie wirkt sich der im Winter beliebte Saunagang auf die Haut aus? …

Es gibt auch dieses Mal fortführend zur Sendung eine Reihe von Tipps für gestresste Winterhaut, die Sie auf der Website des BR nachlesen können. Das gesamte Interview finden Sie hier:

Wellness für gestresste Winterhaut.

Dr. med. Monique Stengel, BR, Wir_in_Bayern, 10.12.18, gestresste Winterhaut