Faltenbehandlung


Früher beschränkte man sich in der medizinischen Ästhetik darauf, die Stirnfalten zu lähmen und die Nasolabialfalte aufzufüllen. Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten, das eigene Aussehen, den Ausdruck zu verbessern und das Gesicht zu konturieren („Beautification“). Eine weitere Domäne der Ästhetik ist und bleibt die Faltenbehandlung.

Frau Dr. med. Stengel wendet in ihrer Praxis in Starnberg folgende bewährte und sichere Behandlungsmöglichkeiten gegen Falten an:

  • Faltenbehandlung mit Botox
  • Fraktionierter Laser zur Stimulation der Bildung von körpereigenem Kollagen und Elastin bei eingesunkenen Narben und feinen Falten

Falten, die durch starke Muskelaktivität bedingt sind können mit einer Botox Behandlung deutlich abgemildert bzw. je nach Faltentiefe sogar gänzlich zum Verschwinden gebracht werden. Hierzu gehören die Zornesfalten, die Stirn-Querfalten, die Krähenfüße bzw. Lachfältchen um die Augen, die radiären Fältchen um den Mund und das Pflastersteinkinn.

Aber auch eine verstärkte Muskelaktivität wie sie beim Zähneknirschen (Bruxismus) vorkommt und dem Gesicht eine quadratische/eckige Form gibt, kann sehr gut mit Botox behandelt werden.

Weitere Möglichkeiten sind ein chemisches Brow-Lift also ein Anheben der Augenbrauen durch Botox, die Behandlung eines Zahnfleisch-Lächelns („Gummy-Smile“) oder von Hals-Querfalten durch Injektion in das Platysma.

Mundwinkelfalten (sog. „Merkel“- bzw. „Marionettenfalten“), Nasolabialfalten, eingesunkene Narben, Gesichtsasymmetrien aber auch eingefallene Schläfen („temples“) lassen sich durch Unterspritzung von Hyaluronsäure deutlich bessern.

Das gesamte Gesicht lässt sich konturieren durch Behandlung mit Hyaluronsäure z.B. entlang der Kieferlinie und des Kinns, der Lippenkontur und des Lippenvolumens.

Faltenbehandlungen für die Bewahrung oder Wiederherstellung Ihrer natürlichen Proportionen

Injektionen im Bereich des Jochbogens können einem Gesicht wieder ein jugendlicheres Aussehen geben und einen hebenden Effekt auf die Nasolabialfalte und auf Augenringe haben.

Selbst die Form der Nase kann durch präzise Behandlung mit Hyaluronsäure begradigt und die Nasenspitze angehoben werden (sog. „non surgical rhinoplasty“).

Kleinste Feuchtigkeitsdepots und damit eine Verbesserung der gesamten Hauttextur werden durch viele kleine Injektionen eines Skinboosters in die Haut möglich gemacht. Sehr gut geeignet hierfür sind die Knitterfältchen im Wangenbereich aber auch in der Augenregion oder die „Plisseefalten“ (früher „Raucherfalten“) um den Mund herum.

Vor jeglicher Behandlung erfolgt ein ausführliches Aufklärungs- und Beratungsgespräch, in dem mit Ihnen gemeinsam ein auf Ihr ästhetisches Ziel passgenaues und individuelles Therapiekonzept erstellt wird, selbstverständlich mit Erhebung Ihrer medizinischen Vorgeschichte.

Warum sollte man die Faltenbehandlung beim Facharzt für Dermatologie oder Plastische Chirurgie durchführen lassen?

Damit eine Faltenbehandlung sicher und effektiv ist, sind nicht nur ein besonderes Feingefühl für die Ästhetik sondern auch profunde Kenntnisse in der Anatomie notwendig. Frau Dr. med. Stengel verfügt aufgrund ihrer mittlerweile jahrzehntelangen Erfahrung über die nicht nur für die Ästhetik benötigte Fachkompetenz.